Liederkranz Straßdorf begeistert in St. Anna


Mit einem abwechslungsreichen und kurzweiligen Konzert bereicherte am
vergangenen Sonntagnachmittag der Liederkranz Straßdorf den Vinzenz-Tag im
Festsaal vom Seniorenzentrum St. Anna in Schwäbisch Gmünd.
Pünktlich um 17 Uhr eröffnete der Männerchor aus Straßdorf den musikalischen
Reigen mit einem wunderschönen Medley beliebter und bekannter Chorsätze von
Friedrich Silcher. Mit den Liedern "Am Brunnen vor dem Tore", "Es löscht das
Meer", "Hab oft im Kreise der Lieben", "Das Lieben bringt groß Freud" und
"Ännchen von Tharau" wurden die Erwartungen der versammelten Zuhörer gleich
zu Beginn mehr als erfüllt. Chorleiter Jens Ellinger begleitete dabei seinen
Chor am E-Piano und führte eloquent durch das abwechslungsreiche
Chorprogramm.
Es folgten einige Liedvorträge aus dem diesjährigen Konzertprogramm des
Liederkranzes. "A-Roving", "Abendrot" und ganz besonders "Für die Schönheit
dieser Welt" wurden vom Publikum mit großem Applaus honoriert. Zum Abschluss
präsentierte der Chor das russische Lied "Mnogaja Leta", das besonders durch
seine saubere Intonation und gekonnte Lautstärkewechsel bestach. Paul
Kübler, Vorstandsvorsitzender des Liederkranzes, bedankte sich bei den
Konzertbesuchern und sagte ein Wiedersehen des Männerchors in St. Anna beim
Gottesdienst am Muttertag im Mai 2015 fest zu.
Anschließend präsentierte sich die Stimmbänd des Liederkranzes in ihren
leuchtend grünen Westchen. Sie überbrachten dem Publikum mit "The Rose"
musikalische Blumengrüße. Die Schwabenhymne "Mir im Süden" sorgte für viele
schmunzelnde Gesichter, ehe zum Abschluss des Konzerts mit dem "Kleinen
grünen Kaktus" noch ein besonderer Musikwunsch erfüllt wurde.
Die Zuhörer dankten allen Sängern, die sich trotz wunderbarem
Spätsommerwetter diesen Sonntagnachmittag für das Wohltätigkeitskonzert frei
hielten, mit einem herzlichen Applaus.

Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
20:42:00 07.10.2014