Liederkranz Straßdorf hat Grund zum Feiern


Beim Liederkranz Straßdorf stand kürzlich nach der Mitgliederversammlung mit Vorstandwechsel ein weiterer Punkt im Jahresprogramm an. Die „Liederkranzfamilie“ traf sich im Kaffeehaus in Straßdorf, um einen gemütlichen, geselligen Abend miteinander zu verbringen und um langjährige Mitglieder gebührend zu feiern.


Jedes Jahr im Frühling trifft sich der Liederkranz Straßdorf zu seinem Familienabend, um die Jubilare des letzten Jahres zu ehren und zu feiern. Der offizielle Teil des Abends wurde vom Chor unter der Leitung von Jens Ellinger musikalisch eröffnet. Der acapella vorgetragene Chorsatz „Wer hier mit uns will fröhlich sein“ traf das Motto des Abends zielgenau.




Anschließend begann der neue Vorstandsvorsitzende Hubert Leist mit der Durchführung der Ehrungen für verdiente, langjährige Sänger und passive Mitglieder. Die lange Reihe der Jubilare begann mit Thomas Weber, der seit 10 Jahren den Liederkranz als aktiver Sänger im 1. Bass unterstützt. Weiter ging es mit zwei aktiven Sängern, die seit 25 Jahren den Liederkranz musikalisch bereichern. Manfred Stegmaier erhielt hierfür die Jubiläumsgeschenke des Vereins sowie des Chorverbands Friedrich Silcher überreicht. Ebenfalls seit 25 Jahren ist Hubert Leist im Verein als Sänger aktiv. Seine Ehrung übernahm Ehrenvorstand Paul Kübler, der in seiner Laudatio die besonderen Verdienste von Hubert Leist für den Liederkranz in vielfältigen Funktionen bis hin zum jüngst übernommenen Amt des Vorstandsvorsitzenden würdigte.


Die nächste Ehrung galt Peter Beckert, der seit 25 Jahren Mitglied ist und lange Jahre auch im Chor aktiv war. Hubert Leist gab der Hoffnung Ausdruck, dass Peter Beckert in naher Zukunft seine momentane passive Mitgliedschaft wieder in eine aktive Sängertätigkeit verändert. Das passive Mitglied Alfred Ostertag konnte die Präsente für seine 25-jährige Treue zum Verein leider nicht persönlich in Empfang nehmen.
Nach einem weiteren Chorvortag folgten die Ehrungen für zwei Sänger, die dem Verein seit 40 Jahren ihre Stimme leihen. Achim Klotzbücher und Martin Pfitzer traten in jungen Jahren 1975 in den Liederkranz ein und haben sich neben dem Singen auch in verschiedenen Positionen in der Vereinsorganisation eingebracht. Dafür dankte ihnen Hubert Leist in besonderer Weise und übergab die Präsente und Ehrenzeichen des Vereins und des Chorverbands.
Von den passiven Mitgliedern, die für 40 Jahre geehrt wurden, konnte nur Raimund Sturm persönlich anwesend sein, die weiteren Jubilare Bernhard Maier, Clemens Nuding und Dieter Dangelmaier waren verhindert.
In diesem Jahr hatte der Liederkranz auch die besondere Freude, zwei passive Mitglieder für 50 Jahre Treue zum Verein auszeichnen zu dürfen. Es sind dies Ingrid Haag und Adolf Baron.
Ein besonderer Höhepunkt des Abends folgte nach dem Chorsatz „La Montanara“. Es ist eine seltene Freude, gleich zwei Sängern eine Ehrung für 60 Jahre aktives Singen zukommen lassen zu können. Dass dies beim Liederkranz Straßdorf in diesem Jahr möglich ist, belegt in besonderer Weise das Liederkranz-Motto „Xang isch Xond“ und kann auch allen musikalisch Interessierten ein Ansporn sein, den beiden Jubilaren nachzueifern. Rudi Herrmann und Hermann Sonnentag konnten beide neben den Ehrenzeichen und Präsenten des Vereins auch die goldene Ehrennadel des Deutschen Chorverbands persönlich in Empfang nehmen. Die Liederkranz-Familie freut sich auf noch viele gemeinsame Jahre mit den verdienten „Altvorderen“, die von Hubert Leist besonders beglückwünscht wurden.




Nach dem offiziellen Teil verlebte die gesellige Runde noch einen schönen Abend mit guten Gesprächen und gemeinsamem Gesang, der den Beteiligten in guter Erinnerung bleiben wird und in dieser Form sicher auch fester Bestandteil des Jahresprogramms der kommenden Jahre sein wird


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
20:59:00 17.04.2016